Jetzt unterschreiben: WM in Katar boykottieren!

16.11.2021

Gestern hat sich die Schweizer Nationalmannschaft für die Fussball-Weltmeisterschaft in Katar qualifiziert. Die Freude über die gelungene Qualifikation darf aber nicht über das riesige Leid hinwegtäuschen, dass die bevorstehende WM schon jetzt verursacht hat.

Beim Bau der Stadien für die WM sind bisher über 6500 Menschen ums Leben gekommen und die Arbeitsverhältnissen auf den Baustellen müssen als moderne Sklaverei bezeichnet werden. Katar hat zudem auch eine der schrecklichsten Anti-queer-Gesetzgebungen der Welt, so könnte Homosexualität laut Gesetz mit dem Tode beststraft werden. Die politische Führung in Katar und die FIFA haben mit der Durchführung der WM in diesem Land bewiesen, dass sie für ihre Profite wortwörtlich bereit sind über Leichen zu gehen.

Für Katar ist die Durchführung der WM ein gefundenes Fressen, um sich selber weltweit zu vermarkten und das eigene Image als Tourismus-Destination aufzuwerten.

Mit einer Teilnahme an der WM spielt die Schweiz bei diesem dreckigen Spiel mit und bricht alle humanitären Werte, welche sie sich seit Jahrzehnten auf die Fahne schreibt. Gerade als Standort des Hauptsitzes der FIFA hat die Schweiz die Chance jetzt ein starkes Zeichen zu setzen: Menschenrechte sind nicht verhandelbar.

Deswegen fordern wir:

  1. Einen Boykott der WM durch den Fussballverband und die Schweizerische Nationalmannschaft: Kein Fussball in Stadien die auf Leichen gebaut sind!
  2. Keine Übertragung der WM durch das Schweizer Radio und Fernsehen: Keine Profite mit Menschenrechtsverletzungen durch unsere Gebühren!
1225
275