Archiv

1:12-Initiative: Es geht los!

Heute beginnt die Sammelphase der 1:12-Initiative. Wir JUSOs fordern mit der 1:12-Initiative gerechte Löhne: Niemand soll in einem Jahr weniger verdienen als der bestbezahlte Manager im gleichen Unternehmen in einem Monat erhält. Abzocker sollen endlich gestoppt werden, damit die Löhne …
Mehr lesen

Eins, zu, zwölf - es geht los!

Schon viel zu lange müssen wir dem unsäglichen Treiben der Top-Manager der Teppichetage tatenlos zuschauen. Sie lassen sich ihre Lohnexzesse von Arbeitnehmenden bezahlen, die von Kurzarbeit, Kündigung oder Lohnkürzungen betroffen sind.Auf kritische Worte können wir nun Taten folgen lassen: heute …
Mehr lesen

Abzocker: Am 6.10. legen wir los!

Am Donnerstag wurden wir zweifach bestätigt. Die Bundeskanzlei hat defintiv den Startschuss für die 1:12-Initiative gegeben. Am 6. Oktober dürfen wir mit Sammeln beginnen! Das wir damit auf dem richtigen Weg sind, folgte praktisch zeitgleich: Am Donnertag präsentierte die Anlagestiftung …
Mehr lesen

Abend mit Micheline Calmy-Rey

Die Juso Frauen und einige Interessierte trafen sich in Bern, um dem Referat von Micheline Calmy-Rey zuzuhören. Inhalt des Referats waren Themen wie Teilzeitarbeit, Nachteile in der Politik als Frau, wie das Dilemma, dass das Aussehen eine zu grosse Rolle …
Mehr lesen

Solidarität mit der Iranischen Bevölkerung

Die JungsozialistInnen (JUSO) Schweiz zeigen sich solidarisch mit der iranischen Bevölkerung in ihrem Kampf für Freiheit und Demokratie. In einem Brief an den Bundesrat fordern wir einen klaren Positionsbezug seitens der Schweiz und an der ersten Schweizer Online-Kundgebung soll die …
Mehr lesen

1:12-Initiative lanciert!

Gestern war es so weit: Wir haben an unserer Jahresversammlung in Köniz die 1:12-Initiative für gerechte Löhne lanciert. Wir wollen damit erreichen, dass niemand 12 Mal weniger verdient als der bestbezahlte Manager im gleichen Unternehmen. Damit schaffen wir endlich mehr …
Mehr lesen

EDU ist heilbar

Zürich ist 2009 Europas Lesben- und Schwulenhauptstadt. Der Anlass bringt homophobe Parteien wie die evangelikale EDU in Rage. Exponenten dieser Parteien stempeln Homosexualität konsequent als Krankheit ab und propagieren irrwitzige Heilungsmethoden, etwa Gebete und Bibelstunden. Solch diskriminierende und menschen-verachtende Ammenmärchen …
Mehr lesen

Der UBS einen Lohndeckel verpassen!

Die JungsozialistInnen (JUSO) Schweiz forderten heute mit einer Aktion vor dem Bundeshaus die StänderätInnen dazu auf, der Motion von Antia Fetz betreffend einem Lohndeckel für die UBS zuzustimmen. Mit dem Entscheid das Geschäft an die Kommission zurück zu weisen kommt …
Mehr lesen