Blog

Briefpreise für Abzocker

Damit sich Abzocker vorstellen können, wie sich ein 56 Mal tieferes Einkommen anfühlt, haben wir heute Morgen in der ganzen Schweiz auf Briefkästen den Hinweis angebracht, dass A-Post neu Fr. 56.- und B-Post Fr. 47.60 kosten.Heute verdient ein Schweizer Top-Manager …
Mehr lesen

Schlag ins Gesicht der Jugend!

Die JungsozialistInnen zeigen sich bestürzt über den Entschluss des Nationalrats von heute Dienstag.Arbeitslose unter 30 Jahren müssen jede Arbeit akzeptieren, egal welche Qualifikationen und Erfahrungen sie haben.Gerade die Jugendlichen sind es, die am stärksten von der steigenden Arbeitslosigkeit betroffen sind, …
Mehr lesen

Klarheit über Abzocker-Löhne!

Wir haben heute einen offenen Brief ans Bundesamt für Statistik geschrieben. Wir fordern sie in diesem Brief dazu auf, in ihrer Lohnstrukturerhebung auch die Resultate für die obersten Löhne zu publizieren und nicht Handlanger der Abzocker zu sein und diese …
Mehr lesen

Gleichstellung auch im Bett!

Der Button ist klein, der Aufschrei riesig. Die Debatte um den Button mit der Aufschrift „Feministinnen haben besseren Sex“ sorgt für rote Köpfe. Worum geht’s also?„Gleichstellung haben wir doch schon lange erreicht.“ hört man heute von allen Seiten. Ach ja? …
Mehr lesen

Sozialismus im Vormarsch

Dirk Niebel, FDP-Minister im Kabinett Merkel, bezeichnete die Forderung nach Mindestlöhnen als «Griff in die sozialistische Mottenkiste». Der Herr Entwicklungshilfeminister braucht wohl selber Entwicklungshilfe. Denn wenn er recht hätte, wären England, Frankreich, Spanien, Holland, Belgien, Luxemburg und Portugal allesamt sozialistische …
Mehr lesen

Abgeschwächte Scheinlösung

Kaum. So will die Finma in Zukunft mit ihrem Rundschreiben die Boni bei den Schweizer Banken und Versicherungen regeln. Sie hat damit im Vergleich zu ihrem ersten Entwurf praktisch auf ganzer Linie den Abzockern nachgegeben.Boni müssen nun zwar eine Spur …
Mehr lesen

Waffen töten

Die Schweiz ist das Land der Berge, der Uhren, des Käses und der Schoggi. Kaum eine Ansichtskarte von unserem schönen Land, auf der nicht mindestens eines dieser Dinge zu finden wäre. Und die TouristInnen scheinen es zu mögen. Wir exportieren …
Mehr lesen

Scheinlösungen

Abzocker sind in aller Munde. Kein Wunder! Es ist schlicht ungerecht, dass wenige Manager Millionen abzocken, während die Löhne aller anderen stagnieren. Trotz den vielen Vorschlägen die im Raum stehen, ist die 1:12-Initiative aber bisher die einzige ernst zu nehmende …
Mehr lesen

Leuthard hat Blut an den Händen!

Die Schweiz exportiert Kriegsmaterial in Länder, die Krieg führen, wie zum Beispiel Deutschland und die USA und an Länder, welche systematisch Menschenrechtsverletzungen begehen wie Pakistan oder Saudi-Arabien. Die Initiative für ein Verbot Kriegsmaterial-Exporten der GSoA will damit Schluss machen.Der Bundesrat …
Mehr lesen

1000 Unterschriften am 1. Tag!

Gestern ist in Bern definitiv der Startschuss zur 1:12-Initiative gefallen. Der Initiativtext wurde im Bundesblatt veröffentlicht. Für uns JUSO hiess das: Sammelstart! Um 11 Uhr legten wir auf dem Bahnhofplatz in Bern mit einer provokativen Aktion los. Mehr Bilder zur …
Mehr lesen

Eins, zu, zwölf - es geht los!

Schon viel zu lange müssen wir dem unsäglichen Treiben der Top-Manager der Teppichetage tatenlos zuschauen. Sie lassen sich ihre Lohnexzesse von Arbeitnehmenden bezahlen, die von Kurzarbeit, Kündigung oder Lohnkürzungen betroffen sind.Auf kritische Worte können wir nun Taten folgen lassen: heute …
Mehr lesen

Abzocker: Am 6.10. legen wir los!

Am Donnerstag wurden wir zweifach bestätigt. Die Bundeskanzlei hat defintiv den Startschuss für die 1:12-Initiative gegeben. Am 6. Oktober dürfen wir mit Sammeln beginnen! Das wir damit auf dem richtigen Weg sind, folgte praktisch zeitgleich: Am Donnertag präsentierte die Anlagestiftung …
Mehr lesen