Corona

Die Corona-Krise zeigt wieder einmal die Grenzen des kapitalistischen Systemes auf. Mit Wettbewerb und Eigenverantwortung konnte die Krise nicht gestoppt werden. Wir brauchen Solidarität und kollektives Handeln. Das Gesundheitssystem darf nicht den Protifinteressen unterworfen werden und die Politik muss die Gesundheit der Menschen höher gewichten als die Kapitalgewinne des reichsten Prozentes.

Corona und Care-Revolution

Corona und Care-Revolution

Resolution verabschiedet an der JUSO Schweiz z uhanden der Online-Delegiertenversammlung vom 6. Juni 2020 Die Corona-Krise, wie jede andere Krise zuvor, zeigt die Probleme im Kapitalismus verstärkt auf. Der Klassenkampf von oben wird aggressiver angegangen und die Unterschiede zwischen den …
Mehr lesen
Der Hochrisikopatient Lateinamerika

Der Hochrisikopatient Lateinamerika

Die Coronavirus-Krise hält die Welt in Atem, wirbelt unseren Alltag durcheinander und bringt beinahe das kapitalistische Wirtschaftssystem zum Zusammenbruch. Doch wie wirkt sich die Krise auf den globalen Süden aus? Eine Spurensuche in Lateinamerika. Ein Beitrag von Henrik Zimmermann. Für …
Mehr lesen
Schluss mit den kapitalistischen Scheuklappen!

Schluss mit den kapitalistischen Scheuklappen!

Bei der Bewältigung der aktuellen Krise geht es in erster Linie darum, das Wirtschaftssystem zu retten. Die Regierungen, egal ob kantonal oder national, betrachten das Corona-Virus durch ihre kapitalistischen Scheuklappen in erster Linie als Bedrohung für die Profitrate des Kapitals. …
Mehr lesen